Zutaten:

4 Poulardenbrüste
1 kg Rosenkohl
100 g Rote Linsen
100 g getrocknete Aprikosen
1 weiße Zwiebel
2 EL Keimöl
1 EL gelbe Currypaste
400 ml Geflügelbrühe
1 Zimtstange
2 EL Aprikosenkonfitüre
100 g Vollmilch-Jogurt
Salz
Frisch gemahlener weißer Pfeffer

Zubereitung

Den Rosenkohl putzen und jeweils den Strunk einschneiden. In kräftigem Salzwasser kochen, dann im Eiswasser abschrecken. Die Linsen in einem Sieb kalt abbrausen. Die Aprikosen würfeln. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, diese dann in einem Topf in dem Öl glasig anschwitzen, die Currypaste zugeben kurz mitdünsten. Nun die Linsen zugeben sowie die Zimtstange, mit der Geflügelbrühe auffüllen und ca. 15 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Poulardenbrust mit Salz und Pfeffer würzen und in einer beschichteten Pfanne fertig braten. Dann den Rosenkohl mit den Aprikosen in den Topf geben, mit der Konfitüre, Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz abkühlen lassen, den Jogurt einrühren. Zum Servieren die Zimtstange entnehmen, und die gebratene Poulardenbrust zwischen dem Rosenkohl einbetten.

Share this: